Würzburg

Wo der Dialekt keine echten Grenzen kennt

Monika Fritz-Scheuplein
Foto: UDI | Monika Fritz-Scheuplein

Wenn man von der Region Franken spricht, versteht man darunter die drei bayerischen Regierungsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken. Die gesprochenen Dialekte bezeichnet man häufig als Ober-, Mittel- oder Unterfränkisch oder auch ganz allgemein als Fränkisch. Die Mundartforschung verwendet jedoch den Begriff Ostfränkisch, der sich aus der lateinischen Bezeichnung „francia orientalis“ ableitet. Das Ostfränkische gehört – wie übrigens auch das Bairische – zu den oberdeutschen Mundarten, im Gegensatz zum westlich und nördlich angrenzendem Rheinfränkisch-Hessischen oder Thüringischen, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung