Würzburg

MP+Wo in Unterfranken die Lebenserwartung am höchsten ist

Unterfrankens Kreise stehen laut einer neuen Studie zur Lebenserwartung gut da. Wie alt die Menschen in der Region werden und warum es noch deutliche Unterschiede gibt.
Eine Gruppe Seniorinnen gönnt sich an einem Brunnen eine Pause. Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Süden und Südwesten am höchsten. Auch Unterfranken schneidet in der Studie recht gut ab.
Foto: Wolfgang Thieme, dpa | Eine Gruppe Seniorinnen gönnt sich an einem Brunnen eine Pause. Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Süden und Südwesten am höchsten. Auch Unterfranken schneidet in der Studie recht gut ab.

Die Lebenserwartung im Landkreis Würzburg ist in Unterfranken am höchsten. Schweinfurter und Rhönerinnen sterben statistisch gesehen etwas früher. Das ist das Ergebnis einer Berechnung des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock. Die gute Nachricht für alle Frauen ist: Für ganz Unterfranken liegt ihre Lebenserwartung über dem Bundesdurchschnitt, den das Statistische Bundesamt derzeit mit 83,3 Jahren angibt. Für die Studie hatten Demograf Roland Rau und sein Kollege Carl Schmertmann die Lebenserwartung für alle deutschen Landkreise anhand der Sterberaten der Jahre 2015 bis 2017 ...

Weiterlesen mit MP+