Würzburg

Wohin mit kleinen Mengen Bauschutt?

Von links: Martin Vogell, Deponiebeauftragter ZVAWS, Andreas Matingen, Sachgebietsleiter der Kommunalen Abfallwirtschaft am Landratsamt Kitzingen, Peter Engmann, Deponiewart Iphofen, Alexander Kutscher, Geschäftsleiter ZVAWS, Alexander Pfenning, Leiter Entsorgungseinrichtungen KU Landkreis Würzburg, Philipp Kuhn, Betriebsleiter „Die Stadtreiniger“.
Foto: Sigrid Hauck | Von links: Martin Vogell, Deponiebeauftragter ZVAWS, Andreas Matingen, Sachgebietsleiter der Kommunalen Abfallwirtschaft am Landratsamt Kitzingen, Peter Engmann, Deponiewart Iphofen, Alexander Kutscher, Geschäftsleiter ZVAWS, Alexander Pfenning, Leiter Entsorgungseinrichtungen KU Landkreis Würzburg, Philipp Kuhn, Betriebsleiter „Die Stadtreiniger“.

Es gibt ein neues Serviceangebot der Stadt Würzburg und der Landkreise Würzburg und Kitzingen in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Abfallwirtschaft Raum Würzburg für die Entsorgung von Bauschutt, der nicht auf den Wertstoffhöfen oder Bauschuttdeponien angenommen wird. Darüber informiert der Zweckverband in einer Pressemitteilung.Ab dem 28.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!