Würzburg

Würzburg beteiligt sich am Themenjahr

Auch zu Corona-Zeiten wird die Erinnerungskultur in Würzburg weiter gepflegt: Im Kulturausschuss wurden jetzt die geplanten Beiträge zum Jubiläum "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" und zum 300. Todestag von Baumeister Josef Greising in diesem Jahr vorgestellt. Als ältester Beleg jüdischen Lebens in Deutschland gilt ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin, in dem die jüdische Gemeinde in Köln erwähnt wird. Das ist 1700 Jahre später der Anlass eines deutschlandweiten Themenjahres, an dem sich auch Würzburg mit mehreren Projekten beteiligen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!