Würzburg

Würzburg fliegt: Akrobaten am sonnig-blauen Himmel

Dass das Fliegen viele Menschen fasziniert, zeigte der Großflugtag „Würzburg fliegt" am Schenkenturm. Neben Kunstflug war jedoch noch etwas anderes für die Besucher geboten.
Kunstflugpiloten, Modellvorführungen, Segel- und Motorkunstfliegen mit großem Rahmenprogramm waren am Sonntag bei 'Würzburg fliegt' in Würzburg zu sehen.
Foto: Johannes Kiefer | Kunstflugpiloten, Modellvorführungen, Segel- und Motorkunstfliegen mit großem Rahmenprogramm waren am Sonntag bei "Würzburg fliegt" in Würzburg zu sehen.

Dass Würzburg eine Hochburg der Fliegerei ist, zeigte wieder einmal der Flugsport-Club Würzburg. Der alle zwei Jahre stattfindende Großflugtag "Würzburg fliegt" lockte am Wochenende wieder Tausende von Besuchern an den Schenkenturm. Bekannte Kunstflieger zeigten mit historischen Flugzeugen am sonnigen Himmel atemberaubende Flugakrobatik. Eröffnet wurde der Flugtag von Bürgermeister Adolf Bauer. Er wies auf die Bedeutung des Flugsport-Clubs für den Erhalt das Würzburger Flugplatzes hin und das große Engagement des Vereins mit seinen 250 Mitgliedern und dem Vorstand Michael Hoffmann, Leopold Buschmann-Gräf ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!