Würzburg

Würzburg liest ein Buch: Dokumentation zur Leseaktion

Elisabeth Stein-Salomon, Daniel Osthoff und Grafikerin Andrea Wieczorek-Nellen präsentieren die gerade erschienene Dokumentation zu "Würzburg liest ein Buch 2021".
Foto: Jörg Nellen | Elisabeth Stein-Salomon, Daniel Osthoff und Grafikerin Andrea Wieczorek-Nellen präsentieren die gerade erschienene Dokumentation zu "Würzburg liest ein Buch 2021".

Im letzten Juli beteiligten sich wieder tausende Lesebegeisterte aktiv oder als Zuschauerinnen und Zuschauer an der nun schon vierten Stadtleseaktion "Würzburg liest ein Buch". Zu entdecken war diesmal der Roman "Frau ohne Reue" und sein 1891 in Würzburg geborener Autor Max Mohr. Die Arbeitsgemeinschaft des Würzburg liest e.V.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!