Würzburg

MP+Würzburg: Statt Kiliani-Volksfest kommt ein Sommergarten am Main

Das Kiliani-Volksfest wie gewohnt wird es wegen Corona nicht geben. Aber bei der Stadt hat man sich Gedanken über ein Ersatzangebot gemacht. Wie das konkret aussehen soll.
Bereits im Vorjahr gab es nach dem Ausfall des Kiliani-Festes an verschiedenen Stellen der Innenstadt Volksfestschmankerl an Verkaufsständen und ein Kinderkarussell als kleines „Kiliani-Trostpflaster“. Dies könnte auch in diesem Jahr möglich sein.
Foto: Georg Wagenbrenner | Bereits im Vorjahr gab es nach dem Ausfall des Kiliani-Festes an verschiedenen Stellen der Innenstadt Volksfestschmankerl an Verkaufsständen und ein Kinderkarussell als kleines „Kiliani-Trostpflaster“. Dies könnte auch in diesem Jahr möglich sein.

Schon ab dem 17. Mai könnte es auf den Mainwiesen unterhalb der Talavera einen Biergarten als sogenannten "Sommergarten" geben. Das berichtete Kommunalreferent Wolfgang Kleiner am Freitagvormittag bei einer Pressenkonferenz zur Corona-Lage in der Stadt. Betreiber soll die Kiliani-Festwirtsfamilie von Michael Hahn sein, vorgesehen sind etwa 650 Plätze in großen Sitzgruppen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat