Würzburg

MP+Würzburger Einzelhandel: Ende der Maskenpflicht durch 2G-Regel?

In Hessen dürfen Unternehmen des Einzelhandels künftig selbst entscheiden, ob sie auf 2G oder Maskenpflicht setzen. Ob die Regelung auch für Würzburg kommt und was Händler dazu sagen.
In Hessen fällt die Maskenpflicht im Einzelhandel - ein Vorbild für Bayern und Würzburg?
Foto: Patty Varasano | In Hessen fällt die Maskenpflicht im Einzelhandel - ein Vorbild für Bayern und Würzburg?

Trauben naschen im Supermarkt, Lippenstift testen in der Drogerie oder in der Parfümerie wieder am Duftwasser schnuppern. Eigentlich alltägliche Situationen, die viele beim Einkaufen im Einzelhandel erleben, aber die seit der Pandemie stark eingeschränkt sind. Doch das könnte bald der Vergangenheit angehören. Die hessische Landesregierung hat es vorgemacht - zieht Bayern jetzt nach?Bereits Ende September hatte ein hessisches Unternehmen gegen die bestehende Coronaschutzverordnung der Landes geklagt. Der Grund: Das Unternehmen fühlte sich benachteiligt, weil der Einzelhandel bei der 2G-Regel ausgeklammert wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!