Würzburg

Würzburger Kickers: Stadträte lassen Zuschuss-Beschluss überprüfen

Rund 570 000 Euro Zuschuss genehmigte der Stadtrat im Herbst den Kickers. Diesen Beschluss reklamieren jetzt ÖDP und Linke bei der Regierung von Unterfranken.
Die Flyeralarm Arena am Dallenberg. Im Herbst hatte der Stadtrat den Kickers einen Betriebskostenzuschuss von fast 570 000 Euro für die Jahre 2021 bis 2024 genehmigt. Diesen Beschluss haben jetzt Stadträte bei der Regierung von Unterfranken reklamiert.
Foto: Silvia Gralla | Die Flyeralarm Arena am Dallenberg. Im Herbst hatte der Stadtrat den Kickers einen Betriebskostenzuschuss von fast 570 000 Euro für die Jahre 2021 bis 2024 genehmigt. Diesen Beschluss haben jetzt Stadträte bei der Regierung von Unterfranken reklamiert.

Es war eine lange und hitzig geführte Diskussion in den Haushaltsberatungen der Stadt Würzburg im November gewesen. Fast eine Stunde war diskutiert worden, dann stand mit knapper Mehrheit der Beschluss: Der FC Würzburger Kickers wird städtische Betriebskostenzuschüsse für das Stadion am Dallenberg von knapp 570 000 Euro für die Jahre 2021 bis 2024 erhalten.Gegen den Antrag hatten die Grünen, SPD, Linke und ÖDP gestimmtDie vom Stadtrat auf Antrag von CSU, Freien Wählern und FDP/Bürgerforum gewährte Summe für den Verein setzen sich zusammen aus einem nachträglichen Stadion-Betriebskostenzuschuss für das ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!