Würzburg

MP+Würzburger Testzentrum: Warum es nach dem Umzug ans Hubland wahrscheinlich nicht an die Talavera zurückkommt

Ab dem 23. Mai können sich Testwillige statt auf der Talavera am Hubland auf Corona testen lassen. Allerdings nur zu Fuß, denn es wird keine Autostrecke geben.
Blick in die Corona Teststation auf der Talavera.
Foto: Silvia Gralla | Blick in die Corona Teststation auf der Talavera.

Aufgrund des Kiliani Volkfestes von 1. bis 17. Juli hat die Stadt Würzburg entschieden, den Standort des Testzentrums auf der Talavera ans Hubland zu verlegen. Der Betrieb des Testzentrums bleibe auf der Talavera bis zum 20. Mai erhalten, informierte nun Nina Opfermann, Leiterin des Geschäftsbereichs Gesundheit und Verbraucherschutz am Landratsamt, beim Mediengespräch des Landrats in dieser Woche. Vom 21. bis 22. Mai  werde die Teststation dann an den Hublandplatz neben dem Gründerlabor Cube nahe des ehemaligen Landesgartenschaugeländes umziehen und soll ab dem 23.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!