Würzburg

Würzburger Unternehmerin Margot Müller gestorben

Margot Müller       -  Margot Müller mit der von ihr gespendeten Richard Wagner Büste im Foyer des Mainfranken Theaters Würzburg
Foto: Theresa Müller | Margot Müller mit der von ihr gespendeten Richard Wagner Büste im Foyer des Mainfranken Theaters Würzburg

Im Alter von 95 Jahren ist am Sonntag, 14. Mai, die Würzburger Unternehmerin und Mäzenin Margot Müller gestorben. In Würzburg war Margot Müller eine Institution. Mit ihrem Namen verband man sowohl das gleichnamige Autohaus in der Münzstraße, als auch die große Liebe zur Musik Richard Wagners. Ab 1961 leitete Margot Müller das gleichnamige Renault-Autohaus, das Wirtschaftskrisen, einen Weltkrieg und die Zerstörung Würzburgs überstanden hat. Gegründet hatte es ihr Vater 1921, dem Geburtsjahr von Margot Müller. Bis ins hohe Alter kümmerte sich die Unternehmerin um Controlling und Marketing ihrer Firma. Noch ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!