Würzburg

Zehn Jahre "Würzburg erleben": Was sich digital geändert hat

Die bekannte Facebook-Seite aus Würzburg feiert Geburtstag. Die beiden Gründer erzählen, was die größte Veränderung war und was sie sich von der Zukunft erwarten.
Feiern mit 'Würzburg erleben' in diesem Jahr zehnten Geburtstag: die beiden Gründer Leonard Landois (links) und Christian Papay.
Foto: Thomas Obermeier | Feiern mit "Würzburg erleben" in diesem Jahr zehnten Geburtstag: die beiden Gründer Leonard Landois (links) und Christian Papay.

Ihnen ist gelungen, wovon viele träumen: eine Online-Community mit fast 100 000 Fans aufzubauen und dabei das Lebensgefühl einer Stadt einzufangen und zu verbreiten. Christian Papay und Leonard Landois feiern mit ihrer erfolgreichen Facebook-Seite "Würzburg erleben" in diesem Jahr zehnten Geburtstag. Eines Nachts im Jahr 2009 gründete Papay im sozialen Medium eine "Fan-Page" namens "Würzburg". Seitdem hat sich vieles verändert und vieles entwickelt: Die Seite wurde umbenannt, Papay und Landois gründeten eine eigene GmbH und die Fans wurden mehr und mehr. Im Gespräch verraten die beiden ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung