Würzburg

Zwei neue Notfallsanitäter bei den Johannitern

Nora Holderied und Tobias Wehner haben ihre dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter im Rettungsdienst der Würzburger Johanniter abgeschlossen. Die dreijährige duale Berufsausbildung – Schule, Lehrrettungswache, Klinik – vermittelt hohes fachliches Wissen. Die Ausbildung zum Notfallsanitäter ist die höchste Stufe der nichtärztlichen Ausbildung im Rettungsdienst und ersetzt die bisher zweijährige Ausbildung zum Rettungsassistent, heißt es in einer Pressemitteilung der Johanniter-Unfallhilfe.

"Es macht mich stolz zu erleben, wie sich unsere beiden Mitarbeiter in den vergangenen drei Jahren entwickelt haben und nun nach bestandenem Examen die Berufsbezeichnung Notfallsanitäter führen dürfen. Nora und Tobias haben sie gemeistert und mit beiden haben wir nun einen Arbeitsvertrag im Rettungsdienst abgeschlossen", freut sich Alexander Nöth, Rettungsdienstleiter bei den Johannitern in Würzburg.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Arbeitsverträge und Arbeitsvertragsrecht
Berufliche Ausbildung und Weiterbildung
Johanniter-Unfall-Hilfe
Mitarbeiter und Personal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!