Steinbachtal

MP+Im Zoo des Würzburger Zeichners Raoul Kaffka

Bär, Pferd, Wildschwein. Lebensgroß, aus Abertausenden von Strichen. Aus seiner Freude an Buntstiften hat Raoul Kaffka eine besondere Kunst entwickelt. Er „illustiert“.
Tierisch! Grafiker und Zeichner Raoul Kaffka arbeitet in seinem Würzburger Atelier an  Buntstiftzeichnungen. 
Foto: Thomas Obermeier | Tierisch! Grafiker und Zeichner Raoul Kaffka arbeitet in seinem Würzburger Atelier an Buntstiftzeichnungen. 

Die grauen Stummel sind noch vom Elefanten. Dutzende Stift-Enden, wenige Zentimeter kurz, versammelt in einer Kaffeepulverdose. Vielleicht kann sie Raoul Kaffka eines Tages noch einmal gebrauchen. Für eine graue Maus. Oder ein anderes gräuliches Tier. Bis dahin stehen die gespitzten Reste vom dunkelsten Dunkelgrau bis zum hellsten Hellgrau auf Kaffkas Arbeitsplatte. Halb zur Zierde, halb in Bereitschaft zur Weiterverwendung. Der Elefant ist bis heute ein Lieblingswerk des Würzburgers. Stunden über Stunden über Stunden hat er graue Striche aus dem Handgelenk geschüttelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!