Haßfurt

MP+Da war deutlich mehr drin für die Haßfurter Hawks

Der ESC Haßfurt unterliegt beim EV Dingolfing mit 3:7, bezeichnet die Niederlage aber als "viel zu deutlich". Ausschlaggebend sind zu viele individuelle Fehler.
Auch Saisontreffer vier und fünf im dritten Pflichtspiel haben die Niederlage nicht verhindern können: Haßfurts Tospcorer Jakub Sramek und seine Haßfurter Hawks verloren mit 3:7 beim EV Dingolfing.
Foto: Ralf Naumann | Auch Saisontreffer vier und fünf im dritten Pflichtspiel haben die Niederlage nicht verhindern können: Haßfurts Tospcorer Jakub Sramek und seine Haßfurter Hawks verloren mit 3:7 beim EV Dingolfing.

Bei einer 3:7-Niederlage dürfte es eigentlich keine Diskussion geben. Doch so deutlich, wie es das Ergebnis aussagt, war es dann wohl doch nicht. Die Haßfurter Hawks boten den Dingolfinger Isar Rats am Sonntagabend in deren Marco-Sturm-Arena lange einen Kampf auf Augenhöhe. "Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen und auch nicht gerechtfertigt", zog Christian Dietrich ein ernüchterndes Fazit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!