Gochsheim

Dampfacher Heimnimbus hält dank eines Hatcher-Doppelpacks gegen Lichtenfels

Die DJK Dampfach dreht den frühen Rückstand und baut mit dem 2:1-Heimsieg ein Punkte-Polster zu den Abstiegsrängen auf. Der TSV Gochsheim beendet das Heimspieljahr mit einer Nullnummer.
Legt sich ins Zeug und schießt Dampfach per Doppelpack zum Heimsieg über den FC Lichtenfels: Dampfachs Adrian Hatcher (rechts) im Strafraumduell mit dem Lichtenfelser Andreas Mahr.
Foto: Ralf Naumann | Legt sich ins Zeug und schießt Dampfach per Doppelpack zum Heimsieg über den FC Lichtenfels: Dampfachs Adrian Hatcher (rechts) im Strafraumduell mit dem Lichtenfelser Andreas Mahr.

DJK Dampfach – FC Lichtenfels 2:1 (2:1)Aufsteiger DJK Dampfach landete in seinem letzten Heimspiel 2022 noch einmal einen Sieg. Gegen den FC Lichtenfels siegte die Mannschaft von Trainer Oliver Kröner mit 2:1 und bleibt bis mindestens Frühjahr 2023 in der Landesliga auf eigenem Platz ungeschlagen.Allerdings waren die Lichtenfelser zum Beginn des Spiels drauf und dran, diesen Nimbus zu zerstören. "Die ersten gut 20 Minuten haben wir das Spiel bestimmt und spielerisch total überzeugt", sagte nachher Lichtenfels-Trainer Oliver Müller.Dampfach kommt noch vor der Pause zurückFolgerichtig gingen die Gäste in der 12.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!