Haßfurt

MP+Die Haßfurter Hawks behalten trotz Nebel gegen Selb und Vilshofen den Durchblick

Gelungener Saisonauftakt für den ESC Haßfurt: Nur die Sichtverhältnisse in der Eishalle trüben die beiden deutlichen Heimsiege gegen den VER Selb 1b und den ESC Vilshofen.
Haßfurts Torwart Nicolas Hetzel ließ gegen Selb und Vilshofen insgesamt nur fünf Gegentreffer zu.
Foto: Ralf Naumann | Haßfurts Torwart Nicolas Hetzel ließ gegen Selb und Vilshofen insgesamt nur fünf Gegentreffer zu.

ESC Haßfurt – VER Selb 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)ESC Haßfurt – ESC Vilshofen 9:4 (3:0, 4:1, 2:3)Zwei Partien, zwei Siege, Auftakt vollauf gelungen. Verständlich, dass sich die Haßfurter Hawks nach der Schlusssirene am Sonntagabend von den Fans feiern ließen, weil sie sich gleich zwei Mal von "Wölfen" nicht den Schneid abkaufen ließen. Sowohl von denen des VER Selb 1b, die zwei Tage zuvor mit 5:1 die Heimreise wieder antreten durften, als auch des ESC Vilshofen, die mit 9:4 bezwungen wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!