Haßfurt

MP+Erster Sieg im vierten Spiel der Aufstiegsrunde: Die Hawks können doch noch gewinnen

Nach der erneut unnötigen Niederlage gegen Reichersbeuern holt der ESC Haßfurt in Waldkirchen den ersten Sieg. Vor allem ein Spieler schießt sich dabei den Frust von der Seele.
Bei der erneuten Niederlage gegen Reichersbeuern ging der Einsatz beider Mannschaften ab und an über das sportlich Vertretbare hinaus. Hier duelliert sich Haßfurts Noah Endres (links) mit einem Reichersbeurer Konkurrenten).
Foto: Ralf Naumann | Bei der erneuten Niederlage gegen Reichersbeuern ging der Einsatz beider Mannschaften ab und an über das sportlich Vertretbare hinaus. Hier duelliert sich Haßfurts Noah Endres (links) mit einem Reichersbeurer Konkurrenten).

"Gott sei Dank", schnaufte nicht nur Andreas Kurz am Sonntagabend kräftig durch. Auch die gut 30 mitgereisten Fans der Haßfurter Hawks waren sichtlich erleichtert, dass es endlich geklappt hatte: Nach zuvor drei Pleiten gewann die Mannschaft von Trainer Petr Sikora im vierten Spiel der Aufstiegsrunde mit 6:1 beim ESV Waldkirchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!