Haßfurt

ESC Haßfurt: Young Hawks mit vorsichtig optimistischem Blick

Im Nachwuchs-Bereich tut sich wieder was in Haßfurt: Die Corona-Pause sorgte nur für sechs Abgänge. Sorgen bereiten Jugend-Abteilungsleiter Frank Terhar nur die Jüngsten.
Junioren-Meister in der Landesliga Gruppe 3 wurde in der Saison 2018/2019 die damalige U20 des ESC Haßfurt um Trainer Oliver Kratschmer (links). In der kommenden Saison hoffen die wieder ins Leben gerufene 1b sowie die U17-, U15-, U13- und U11-Teams auf ein möglichst gutes Abscheiden.
Foto: Ralf Naumann | Junioren-Meister in der Landesliga Gruppe 3 wurde in der Saison 2018/2019 die damalige U20 des ESC Haßfurt um Trainer Oliver Kratschmer (links). In der kommenden Saison hoffen die wieder ins Leben gerufene 1b sowie die U17-, U15-, U13- und U11-Teams auf ein möglichst gutes Abscheiden.

Was muss jetzt schnell passieren? Diese Frage beantwortet Frank Terhar ebenso schnell: "Das wichtigste ist jetzt, dass wir sobald wie möglich wieder Eis zur Verfügung gestellt bekommen, da es sehr viel nach- beziehungsweise aufzuholen gibt." Der 43-Jährige, selbst viele Jahre für den damaligen ERC Haßfurt in der Regional- und der 2.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung