Dampfach

Fußball: Die DJK Dampfach verjüngt sich weiter

Daniel Lutz verlässt zur kommenden Saison den TSV Gochsheim und schließt sich dem Liga-Konkurrenten DJK Dampfach an.
Foto: Horst Dombrowski | Daniel Lutz verlässt zur kommenden Saison den TSV Gochsheim und schließt sich dem Liga-Konkurrenten DJK Dampfach an.

Der noch 18-jährige Daniel Lutz wechselt in der neuen Saison zur DJK Dampfach, meldet der Pressesprecher des Bezirksligisten, Horst Dombrowski. Der Mittelfeldspieler spielt seit acht Jahren beim TSV Gochsheim und ist im Moment Stammspieler in der dortigen Kreisliga-U-19.

Lutz hatte noch vor dem neuerlichen Lockdown eine Probetrainings in Dampfach absolviert. „Das hat sehr viel Spaß gemacht und die Gespräche mit den Verantwortlichen waren hervorragend. Ich freue mich auf diese Aufgabe und weiß, dass ich für einen Stammplatz einiges tun muss“, so Lutz.

Trainer sieht viel Potenzial

„Er hat in den absolvierten Trainingseinheiten angedeutet, dass er eine Menge Potenzial hat und uns richtig helfen kann. Ich bin sehr froh, dass er zu uns kommt“ stellt DJK-Trainer Oliver Kröner fest. Mit Daniel Lutz hat sich erneut ein sehr junger Spieler für die DJK entschieden.

Mit Lutz hat der Bezirksligist seien Kader zur kommenden Saison weiter verjüngt. Bis auf Nico Koch, der als Spielertrainer nach Neuschleichach wechselt, hätten alle anderen Spieler ihren Verbleib bei der DJK zugesichert, heißt es von Vereinsseite . Im Sommer kommt noch der Bayernliga erfahrene Spieler Danny Schlereth vom FC Sand hinzu.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Dampfach
Spaß
Spielertrainer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!