Sand am Main

Verletzten-Misere beim FC Sand: Coach Matthias Strätz fordert mehr Bereitschaft

Zwei Auswärtsaufgaben in Erlangen und Hof warten auf den Vorletzten der Bayernliga. Wie das Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz über Ostern verhindert werden soll.
Wird im Sander Spiel schmerzlich vermisst: Kapitän André Karmann (links, im Gespräch mit Trainer Matthias Strätz).
Foto: Ralf Naumann | Wird im Sander Spiel schmerzlich vermisst: Kapitän André Karmann (links, im Gespräch mit Trainer Matthias Strätz).

Wie immer beginnt Sands Trainer Matthias Strätz in seiner Vorausschau auf die Wochenenden mit der Liste derer, die nicht dabei sein werden. Und wie immer ist diese Liste recht umfangreich. Kaum meldet sich ein Spieler zurück, fällt dafür ein anderer aus. Ein Umstand, der den Fußball-Nord-Bayernligisten FC Sand schon die gesamte Saison hindurch begleitet und die Aufgabe, den direkten Abstieg zu verhindern, zunehmend erschwert.Lediglich zehn Akteure konnte der 40-Jährige in dieser Woche sportlich auf das Oster-Wochenende mit seinen beiden Partien beim ATSV Erlangen (Samstag, 16 Uhr) und bei der SpVgg ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!