Zeil

MP+Zeiler Waldmarathon: Wo im Ziel die Enkel mit vielen Herzchen warten

Der Herbstlauf im Norden der Fachwerkstatt erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Diesmal waren knapp 550 Läuferinnen und Läufer am Start.
Gegenverkehr im Wald: Beim Zeiler Waldmarathon alles andere als ungewöhnlich.
Foto: Christian Licha | Gegenverkehr im Wald: Beim Zeiler Waldmarathon alles andere als ungewöhnlich.

546 Läuferinnen und Läufer im Alter von 16 bis 83 Jahren waren am Samstag bei der bereits 18. Ausgabe des Zeiler Waldmarathons am Start. Im Halbmarathon über 21,1 Kilometern waren mit 364 Frauen und Männdern die meisten Läufer zu verzeichnen. Das Team der Roten Teufel des TV Zeil mit ihrem Hauptorganisator Hubert Karl, hatte das Laufevent wieder perfekt organisiert, so dass es für alle Teilnehmer zum Lauferlebnis wurde.Beim Halbmarathon gelang es gleich drei Läufern von der SG Eltmann Mainathlon auf das Siegetreppchen zu kommen. Erster im Ziel war Patrick Krienes nach 1:23,28 Stunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!