Kitzingen

MP+Lebkuchenlauf 2022 in Kitzingen fest in Würzburger und Ochsenfurter Hand

Profi-Triathletin Laura Zimmermann läuft bei den Frauen über zehn Kilometer der Konkurrenz davon. Veranstalter sorgen sich über weniger Teilnehmer und steigende Kosten.
Hauptlauf-Sieger Gabriel Lautenschlager (links) aus Würzburg mit Laufteam-Abteilungsleiter Sebastian Apfelbacher von Lebkuchenlauf-Ausrichter TG Kitzingen.
Foto: Hartmut Hess | Hauptlauf-Sieger Gabriel Lautenschlager (links) aus Würzburg mit Laufteam-Abteilungsleiter Sebastian Apfelbacher von Lebkuchenlauf-Ausrichter TG Kitzingen.

Sportlich gesehen war der Hauptlauf über zehn Kilometer beim 23. Lebkuchenlauf des Laufteams der Turngemeinde Kitzingen fest in Würzburger und Ochsenfurter Hand. Platz eins und drei bei den Männern sowie die ersten fünf Plätze bei den Frauen gingen an Sportler und Sportlerinnen aus Würzburg.Dass die Profi-Triathletin und Hawaii-Starterin Laura Zimmermann vom SV Würzburg 05 als mehrfache Siegerin des Kitzinger Lebkuchenlaufs auch die 23. Auflage des Breitensportlaufs gewinnen würde, stand am Veranstaltungstag selbst außer Frage. Noch am Samstag war jedoch nicht klar, dass sie überhaupt teilnehmen würde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!