Kitzingen

Jürgen Wittmann durchbricht die Phalanx

Titelverteidiger Sebastian Apfelbacher startete diesmal auf der kurzen Strecke – und siegte.
| Titelverteidiger Sebastian Apfelbacher startete diesmal auf der kurzen Strecke – und siegte.

Bei angenehmen äußeren Bedingungen, lange nicht so heiß wie in den vorherigen Jahren, fand am Freitagabend der 16. Krankenhauslauf statt. Mittlerweile ein fester Bestandteil des Laufkalenders der Region, kamen bei der Veranstaltung rund 400 Teilnehmer bei vier Läufen ins Ziel. Das sind weitaus mehr als im letzten Jahr, was an deutlich mehr Startern beim Nordic-Walking und dem erstmals durchgeführten Kinderlauf lag.

222 Teilnehmer über 6,9 Kilometer und 48 Teilnehmer über 13,8 Kilometer bewältigten den Rundkurs, der von der Klinik Kitzinger Land auf der Höhe zur Gebietswinzergenossenschaft bei Repperndorf und von dort bergab nach Buchbrunn und den Main entlang auf dem Radweg zurück nach Kitzingen verläuft. Während die Teilnehmer diese Strecke für den kürzeren Lauf einmal bezwangen, drehten sie auf der Langstrecke zwei Runden. 38 Teilnehmer zwischen vier und elf Jahren absolvierten den 900 Meter langen Kinderlauf. Auf der 2,8 Kilometer langen Nordic-Walking-Strecke mit bewusst flachem Profil tummelten sich 72 Starter, darunter die Herzsportgruppe Kitzingen mit 65 Teilnehmern als die größte Gruppe der gesamten Veranstaltung.

Während auf der langen Strecke erstmals der Neustädter Jürgen Wittmann von der LAC Quelle Fürth mit 49:33 Minuten gewann, setzte sich der für die TG Kitzingen startende Vorjahressieger Sebastian Apfelbacher aus Dettelbach in 23:56 Minuten auf der kurzen Strecke durch. „Ich hätte mich gerne mit ihm duelliert, aber er war ganz froh, dass ich nur bei einer Runde geblieben bin“, sagte Apfelbacher, der im letzten Jahr mit 51:33 Minuten gewonnen hatte. Wittmann gelang es, die Phalanx zu durchbrechen, da in den vorherigen Jahren neben Seriensieger Philipp Zabel mit Ulf Sengenberger und Detlev Uhl weitere Lokalmatadore den ersten Platz belegt hatten.

Nachdem Apfelbacher als Marathonläufer eine Woche zuvor bei der Challenge in Roth zusammen mit dem Berliner Robin Backhaus als Schwimmer und dem Hilpoltsteiner Oliver Zimmermann auf dem Rad in der Staffel den vierten Platz bei den Männern belegt hatte, geht er schon am nächsten Wochenende in Veitshöchheim bei der deutschen Meisterschaft im Ultratrail über 64,5 Kilometer an den Start. „Eine solche Veranstaltung findet nicht unbedingt in Mainfranken statt. Daher hat es diesmal seinen besonderen Reiz“, freut sich Apfelbacher auf eine abwechslungsreiche Strecke mit 1 700 Höhenmetern von Veitshöchheim über Thüngersheim, Retzbach bis kurz vor Karlstadt am Main entlang und anschließend vorbei an Retzstadt und Güntersleben zurück.

Zwischen den beiden Läufen wollte es sich Apfelbacher aber nicht nehmen lassen, in Kitzingen zu starten, absolvierte aber wie Organisator Zabel, der vier Minuten nach ihm als Sechster entspannt ins Ziel lief, nur eine statt zwei Runden. Als Nachfolger Wolfgang Karmanns, der den Krankenhauslauf initiiert und von 2002 bis 2016 organisiert hatte, war Zabel zum zweiten Mal für das Gelingen der Veranstaltung verantwortlich. Als Christian Blachnik von der Sparkasse Mainfranken wegen der laufenden Fußball-Weltmeisterschaft den Startschuss für die Läufer bereits um 17.15 Uhr und nicht wie üblich erst um 18.30 Uhr gab, fehlten zwar noch einige Zuschauer und so mancher Teilnehmer, die sportlichen Leistungen schmälerte das ebenso wenig wie den Erfolg der Veranstaltung, deren Erlös komplett an den Förderverein der Klinik ging.

ONLINE-TIPP

Alle Ergebnisse unter www.sas-online.net

Jürgen Wittmann gewann die lange Strecke beim Kitzinger Krankenhauslauf.
Foto: Fotos (2): Hans WIll | Jürgen Wittmann gewann die lange Strecke beim Kitzinger Krankenhauslauf.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Jürgen Sterzbach
Deutsche Meisterschaften
Erlöse
Fußball-Weltmeisterschaften
Fördervereine
Klinik Kitzinger Land
Marathonläufer
Radwege
Sparkassen
Ziele
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!