Geesdorf

Rmeithi tritt zurück

Abgang im Unfrieden: Hassan Rmeithi verlässt den FC Geesdorf nach acht erfolgreichen Jahren.
Foto: Hans Will | Abgang im Unfrieden: Hassan Rmeithi verlässt den FC Geesdorf nach acht erfolgreichen Jahren.

Hassan Rmeithi ist ab sofort kein Trainer beim Fußball-Landesligisten FC Geesdorf mehr. Dies ist einer Pressemitteilung des Vereins zu entnehmen. Dort heißt es:

„Am Montag, 8. April, hat uns unser Trainer Hassan Rmeithi überraschend mitgeteilt, dass er sich nicht mehr in der Lage sieht, das Traineramt bis zum Ende der Saison auszuüben. Er begründet seinen Rücktritt damit, dass einige Spieler gegen ihn spielen bzw. nicht mehr hinter seinen Entscheidungen stehen. Der FC Geesdorf hätte gerne die Saison, trotz der entstandenen Probleme und der nach der Aussprache von ihm auch zugesagten weiteren Zusammenarbeit, mit ihm zu Ende gebracht, akzeptiert aber diese Entscheidung. Bis zum Saisonende werden die bisherigen Co-Trainer Patrick Werner und Martin Hahn das Amt übernehmen und für das Training und Coaching der Mannschaft verantwortlich sein.“

Hintergrund der Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Verein ist Rmeithis Wechsel in der neuen Saison zum Geesdorfer Lokalrivalen TSV/DJK Wiesentheid. (wro)

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Geesdorf
Martin Hahn
Rücktritte
Trainer und Trainerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)