Segnitz

Segnitzer Frauen spielen um die deutsche Faustball-Meisterschaft

An ihrem Heimspieltag haben die Gastgeberinnen beide Spiele gewonnen und die Saison als zweitbeste Mannschaft im Süden beendet. Wie es nun für die Segnitzerinnen weitergeht.
Svenja Schröder bejubelt einen Punktgewinn gegen Pfungstadt: Der TV Segnitz hat am Heimspieltag in der Ersten Bundesliga Süd zweimal gewonnen. Somit hat die Schlagfrau mit den Segnitzer Frauen die Endrunde um die deutsche Meisterschaft erreicht.
Foto: HMB Media/Julien Becker | Svenja Schröder bejubelt einen Punktgewinn gegen Pfungstadt: Der TV Segnitz hat am Heimspieltag in der Ersten Bundesliga Süd zweimal gewonnen. Somit hat die Schlagfrau mit den Segnitzer Frauen die Endrunde um die deutsche Meisterschaft erreicht.

Sie haben's gepackt: Die Frauen des TV Segnitz werden die Feld-Saison 2021 in der Ersten Bundesliga Süd unter den besten drei Mannschaften beenden. Nach ihren zwei Siegen am Heimspieltag gegen den TSV Pfungstadt (3:2) und den SV Tannheim (3:1) ist ihnen die Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Faustball-Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.Dreimal waren sie bislang auswärts angetreten und hatten mit fünf Siegen in sechs Spielen ihre Aufgaben gemeistert.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung