Kitzingen

"Werbung für die A-Klasse": FV Ülkemspor gewinnt Stadtderby gegen Bayern Kitzingen

Den ehemaligen Fußball-Landesligisten Bayern Kitzingen hat es in die A-Klasse verschlagen. Dort führt in dieser Saison der Stadtrivale FV Ülkemspor die Liga an.
Florian Warschecha (Mitte) vom FV Ülkemspor Kitzingen setzt sich mit Ball gegen Timucin Arayici (links) und Tim Kressmann von Bayern Kitzingen durch. Das A-Klassen-Stadtderby gewann der FV Ülkemspor, Warschecha erzielte in dieser Partie sein 18. Saisontor.
Foto: Hans Will | Florian Warschecha (Mitte) vom FV Ülkemspor Kitzingen setzt sich mit Ball gegen Timucin Arayici (links) und Tim Kressmann von Bayern Kitzingen durch. Das A-Klassen-Stadtderby gewann der FV Ülkemspor, Warschecha erzielte in dieser Partie sein 18. Saisontor.

Der FV Ülkemspor steuert zielstrebig auf eine vorzeitige Meisterschaft in der Würzburger A-Klasse 3 zu. Das 3:1 (2:0) im Stadtderby gegen Bayern Kitzingen war ein weiterer Schritt auf dem Weg der Rot-Weißen in die Kreisklasse.Rund 250 Zuschauende sahen die Partie auf dem Kunstrasenplatz am Sickergrundstadion. "Das war Werbung für die A-Klasse", fand Ülkemspors Spielertrainer Tolga Arayici.Seit Januar 2020 trainiert der 32-Jährige, ehemaliger Landesliga-Spieler bei Bayern Kitzingen und beim TSV Abtswind, den FV Ülkemspor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!