Karlburg

Coronafall in Karlburgs Team: Test gegen "kleinen Club" abgesagt

Verdruss herrscht darüber, dass die für Samstag vorgesehene Begegnung nicht stattfinden kann. Auch für die nähere Zukunft gibt es einige Fragezeichen.
Ein Coronafall im Team (Symbolbild) zwang den TSV Karlburg zur Absage eines Testspiels, auf das sich viele sehr gefreut hatten.
Foto: Heiko Becker | Ein Coronafall im Team (Symbolbild) zwang den TSV Karlburg zur Absage eines Testspiels, auf das sich viele sehr gefreut hatten.

Sie hatten sich so gefreut auf das Gastspiel der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg beim Fußball-Bayernligisten TSV Karlburg. Doch am Freitagnachmittag wurde das für Samstag vorgesehene Testspiel gegen den Regionalliga-Spitzenreiter abgesagt: "Wir hatten einen positiven Coronafall in unserer Mannschaft", erklärte Karlburgs Sport-Vorstand, Michael Gehret, den Grund, warum der "kleine Club" mit seinem Trainer Marek Mintal am Samstagnachmittag nicht auf dem Sportplatz in der Au antritt.

"Wir müssen jetzt alles erst einmal klären, wie es weitergeht", so Gehret. Sprich: Ob andere Spieler Kontakt zu dem Infizierten hatten und vielleicht in Quarantäne müssen. Ob das Mannschaftstraining in der kommenden Woche und das Bayernliga-Heimspiel gegen den TSV Großbardorf am Samstag, 24. Oktober, wie geplant stattfinden können. "Klarheit haben wir wahrscheinlich erst am Montag, wenn alle Ämter wieder offen haben", sagt der Sport-Vorstand.

Auf jeden Fall versichert er, dass die 150 verhinderten Zuschauer, die bereits im Vorverkauf Tickets für das Trainingsspiel erworben haben, ihr Geld zurückerhalten. Was das genau ablaufen wird, soll noch bekanntgegeben werden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlburg
Uli Sommerkorn
1. FC Nürnberg
Infektionspatienten
Quarantäne
TSV Großbardorf
TSV Karlburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)