Frammersbach

Frammersbachs Spielertrainer sieht positive Entwicklung

Im dritten Jahr seiner Tätigkeit im Nordspessart hat Patrick Amrhein einige gute Fußballer für sein Team hinzugewonnen. Doch auch andere Dinge stimmen den 31-Jährigen zuversichtlich.
Ist seit 2019 in Frammersbach tätig: Patrick Amrhein
Foto: Philipp Lorenz | Ist seit 2019 in Frammersbach tätig: Patrick Amrhein

Mit einem Auswärtsspiel am Samstag, 24. Juli, bei der SG Buchbrunn-Mainstockheim startet die TuS Frammersbach in die Saison in der Fußball-Bezirksliga West. Beim Zehnten der abgebrochenen Vorsaison hat sich personell einiges verändert. TuS-Spielertrainer Patrick Amrhein beschreibt die Entwicklung und die Perspektiven seiner Mannschaft.

Rückblick

"Dadurch, dass es keinen richtigen Saisonabschluss gab, war es schon ein merkwürdiges Gefühl", gibt Frammersbachs Spielertrainer Patrick Amrhein angesichts des coronabedingten Abbruchs der Vorsaison zu bedenken. Es gab keinen Cut wie am Ende einer regulären Saison, sondern vielmehr sei der Übergang fließend gewesen – von Spielern, die den Verein verlassen haben oder neu dazuekommen sind. Letztendlich habe er aber den Eindruck, dass jeder froh sei, dass es endlich wieder losgehe.

Augenblick

Mit Manuel Rausch hat Amrheins Co-Spielertrainer die TuS aus beruflichen Gründen verlassen. Marco Zachrau ist zum Triathlon gewechselt, während Ferdinand Weis aus beruflichen Gründen seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat. Michael Weigand, der sich lange Zeit mit Verletzungen herumgeplagt hat, wird nur noch in der zweiten Mannschaft spielen. Hannes Weber kann aufgrund einer Corona-Infektion neun Monate lang keinen Sport treiben.

Marco Schiebel ist vom Bayernligisten TSV Karlburg als neuer Co-Spielertrainer nach Frammersbach gewechselt. Mit Luca Pfister hat sich ein weiterer Karlburger Akteur den Nordspessartern angeschlossen. Zudem sind die beiden Brüder Louis und Maximilian Baur von der DJK Fellen, Keeper Alexander Touati vom TSV Partenstein und Dominik Englert vom SV Wiesen zum Bezirksligisten gekommen.

Nach Angaben Amrheins ist seine Mannschaft gut in die Vorbereitung gestartet, die Leistungen gegen den TuS Röllbach, den FC Fuchsstadt und den TSV Karlburg seien teils sehr gut gewesen. Aufgrund etlicher verletzungsbedingter Ausfälle sei die Leistungskurve jedoch zuletzt etwas abgeflacht.

Ausblick

Als der 31-Jährige vor zwei Jahren nach Frammersbach kam, sei es primär darum gegangen, dass die Spieler wieder Spaß am Training haben und eine Einheit werden. "Ich glaube, das ist uns gelungen", erklärt Amrhein. Dass die TuS für die kommende Saison eine dritte Mannschaft gemeldet hat und 35 bis 40 Spieler am Training teilnehmen, sei ein klares Indiz für eine positive Entwicklung. Für dieses Jahr liege der Fokus darauf, zeitig den Klassenerhalt zu schaffen und mit der zweiten Mannschaft in die Kreisklasse aufzusteigen, um einen ordentlichen Unterbau für das Bezirksliga-Team zu schaffen. Durch die Neuzugänge Pfister, Schiebel und Englert habe man sich einen Tick verbessert. Der in Heinrichsthal lebende Spielertrainer gibt an, dass er sich wenig mit den Konkurrenten befasst, sieht jedoch die DJK Hain, die SpVgg Hösbach-Bahnhof und den TSV Lohr in der Favoritenrolle.

Abgänge seit Juli 2020: Manuel Rausch (Großwallstadt).

Zugänge seit Juli 2020: Marco Schiebel, Luca Pfister (beide Karlburg), Dominik Englert (Wiesen), Maxi Baur, Louis Baur (beide Fellen), Alexander Touati (Partenstein).

Trainer: Patrick Amrhein (seit 2019). Saisonziel: vorderes Mittelfeld. Meistertipp: ASV Rimpar.

Themen & Autoren / Autorinnen
Frammersbach
Heidi Vogel
ASV Rimpar 1894 e. V.
Fußballspieler
Karlburg
Michael Weigand
SpVgg Hösbach-Bahnhof
Spielertrainer
TSV Karlburg
TSV Lohr
TSV Partenstein e.V. Handball
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top