Karlburg

Fußball-Bayernliga: TSV Karlburg will sich in Bamberg gutes Gefühl zurückholen

Nach vier Niederlagen in Folge möchte der Tabellen-16. zumindest den Relegationsplatz absichern. Vorteilhaft, dass am Sonntag ein wichtiger Spieler wieder dabei sein kann.
Hat seine Sperre abgesessen: Karlburgs Kapitän Marvin Schramm (links), hier im Duell mit Dennie Michel vom FV 04 Würzburg
Foto: Heiko Becker | Hat seine Sperre abgesessen: Karlburgs Kapitän Marvin Schramm (links), hier im Duell mit Dennie Michel vom FV 04 Würzburg

Drei Spieltage stehen für den TSV Karlburg (16. Platz/23 Punkte) in dieser Saison in der Fußball-Bayernliga noch an. Und nach den Ergebnissen der Nachholspiele unter der Woche ist klar: Das Team kann Nichtabstiegsplatz 13 kaum mehr erreichen, weil der auf diesem Rang liegende ASV Cham acht Punkte Vorsprung und auch noch den bei Punktgleichheit entscheidenden direkten Vergleich gewonnen hat.Für die Karlburger ist nun die Relegation ein wahrscheinliches Szenario, allerdings gibt es sogar noch theoretische Möglichkeit auf Direktabstiegsrang 18 zurückzufallen. Den 18.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!