Karlburg

Markus Köhler – der Spielleser

Aufsteiger TSV Karlburg und sein neuer Trainer geben am Sonntag in Bamberg ihren Bayernliga-Einstand. In der Runde dürfte auf sie einiges zukommen.
Markus Köhler vor dem Würzburger Stadttheater, in dessen Nähe der Arbeitsplatz des Steuerfachwirts liegt.
Foto: Uli Sommerkorn | Markus Köhler vor dem Würzburger Stadttheater, in dessen Nähe der Arbeitsplatz des Steuerfachwirts liegt.

Als Markus Köhler vor etwas weniger als vier Jahren – damals noch als aktiver Fußballer beim Landesligisten ASV Rimpar – zum ersten Mal eine Trainer-Ausbildung absolvierte, hätte er sich beileibe nicht träumen lassen, welche Position er am Sonntag, 14. Juli 2019, einnehmen würde. Dann nämlich wird der 32-Jährige als verantwortlicher Coach an der Seitenlinie stehen, wenn sein Heimatverein TSV Karlburg um 14 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Mitaufsteiger FC Eintracht Bamberg sein allererstes Bayernliga-Spiel absolviert. Unglaubliche Entwicklung "Es ist schon unglaublich", sagt der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!