Homburg

MP+Homburg holt sich einen Bayernliga-Spieler

Beim Zweiten der Kreisklasse Würzburg 4 erhält Trainer Christoph Zanetti Unterstützung. Durch einen Mann, der B-Schein-Inhaber und höherklassiger Fußballer in einer Person ist.
Andreas Rösch (rechts im Bild mit seinem damaligen Teamkollegen Josef Burghard) nach einem seiner beiden Bayernliga-Tore, dem 1:0 am 30. November 2019 gegen die SpVgg Bayern Hof. Die Partie endete 1:1.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Andreas Rösch (rechts im Bild mit seinem damaligen Teamkollegen Josef Burghard) nach einem seiner beiden Bayernliga-Tore, dem 1:0 am 30. November 2019 gegen die SpVgg Bayern Hof. Die Partie endete 1:1.

Von der Fußball-Bayernliga zu einem Kreisklassisten, vom TSV Karlburg zum TSV Homburg. Andreas Rösch wird zur neuen Saison spielender Co-Trainer in dem Winzerort im südlichen Landkreis Main-Spessart. "Wir sind stolz, dass er zu uns kommt", erklärt Homburgs Sportleiter Karl Dengel voller Freude. Bereits seit sechs oder sieben Jahren sei er mit Rösch in Kontakt gewesen, nun hat es mit der Verpflichtung des Mittelfeldspielers geklappt.Andreas Rösch stammt aus Lengfurt und schnürte bis zum Alter von 25 Jahren für den Kreisligisten SV Erlenbach die Fußballschuhe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!