Karlburg

Karlburger dürfen wieder trainieren

Nach einem Coronafall hat das Gesundheitsamt den Übungsbetrieb für weite Teile der Mannschaft gestattet. Auch das Spiel am Samstag gegen Großbardorf findet wohl statt.
Nach derzeitigem Stand der Dinge kann am Samstag in Karlburg gespielt werden.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Nach derzeitigem Stand der Dinge kann am Samstag in Karlburg gespielt werden.

Michael Gehret war am Montagmorgen die Erleichterung in der Stimme anzuhören. "Das Gesundheitsamt hat uns den Trainingsbetrieb gestattet", verkündete der Sport-Vorstand des Fußball-Bayernligisten TSV Karlburg. Bei dem war am Freitag ein Coronafall in der Mannschaft bekannt geworden, weswegen das fürs Wochenende geplante Testspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg abgesagt wurde.

Vier Spieler in Quarantäne

Wie Gehret mitteilte, befänden sich der Infizierte sowie drei Mitspieler, die mit ihm Kontakt hatten, in Quarantäne. Für den Rest des Team gelten die Einschränkungen jedoch nicht. "Dem Spieler geht es gut", beschrieb der Sport-Vorstand den gesundheitlichen Zustand des Infizierten. 

Demnach ist auch das am Samstag, 24. Oktober, geplante Bayernliga-Heimspiel gegen den TSV Großbardorf Stand jetzt nicht gefährdet. "Wenn sich nichts Grundlegendes ändert, können wir spielen", so Gehret. Derzeit befindet sich der Inzidenzwert an Infizierten auf 100 000 Einwohner gerechnet in den Landkreisen, aus denen die beteiligten Vereine kommen, auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Für Main-Spessart wies das Robert-Koch-Institut am Montag einen Wert von 14,3 aus, für Rhön-Grabfeld 11,3.

Themen & Autoren
Karlburg
Uli Sommerkorn
1. FC Nürnberg
Robert-Koch-Institut
TSV Großbardorf
TSV Karlburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)