Erlenbach

MP+Karlstadt dreht das Spiel beim Kellerduell in Erlenbach

Spitzenreiter SV Birkenfeld muss gegen den FSV Esselbach-Steinmark lange Zeit bangen, Verfolger Eisingen erhält seine drei Punkte wahrscheinlich vom Sportgericht.
Rettungsaktion: Die Karlstadter (stehend von links) Luca Röder und Mika Beckert verhindern vor ihrem Torwart Jonas Sauer (rechts) einen Treffer des Erlenbachers Timo Schäd (links) am Boden.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Rettungsaktion: Die Karlstadter (stehend von links) Luca Röder und Mika Beckert verhindern vor ihrem Torwart Jonas Sauer (rechts) einen Treffer des Erlenbachers Timo Schäd (links) am Boden.

SV Birkenfeld – FSV Esselbach-Steinmark 1:0 (0:0). Einmal ganz tief durchatmen konnten sie beim Tabellenführer SV Birkenfeld, der durch den knappen Sieg seinen Vorteil im Titelkampf gegenüber den TSV Eisingen wahrte. Die Gastgeber waren zwar das überlegene Team, scheiterten aber immer wieder am routinierten FSV-Keeper Marcel Alt. Erst in der 79. Minute überwanden sie den Schlussmann, als Peter Schebler seinen Teamkollegen Kai Langer bediente, der dann das goldene Tor markierte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!