Gössenheim

Kommentar zum Saisonabbruch: Quotient ist noch die beste Lösung!

Der mögliche Abbruch der Fußballrunde zwingt viele dazu, verschüttete Kenntnisse aus der Mathematik zu aktivieren. Hoffentlich braucht es demnächst nicht auch noch Juristerei.
Für die Fußball-Saison 2019/21 gehen in Bayern langsam, aber sicher die Lichter aus. Inzwischen ist es laut Bayerischem Fußball-Verband 'de facto nicht mehr möglich', die Saison zu Ende zu spielen.
Foto: Frank Scheuring | Für die Fußball-Saison 2019/21 gehen in Bayern langsam, aber sicher die Lichter aus. Inzwischen ist es laut Bayerischem Fußball-Verband "de facto nicht mehr möglich", die Saison zu Ende zu spielen.

Manch einer mag in der Vergangenheit den Mathematik-Unterricht verflucht und beständig wiederholt haben, dass er die Inhalte, die dort vermittelt wurden, sowieso nie mehr im Leben brauchen werde. Zumindest für Menschen, die in Bayern mit Fußball zu tun haben, hat sich diese Annahme nun als irrig erwiesen. Die Fußballer müssen lernen oder sich wieder in Erinnerung rufen, was ein Quotient ist: der Wert, der sich aus der Division zweier Zahlen ergibt. Ein solcher Quotient entscheidet nämlich beim Saisonabbruch im Freistaat über die Platzierungen in den einzelnen Ligen. Das geschieht, indem die Anzahl der Punkte durch die Zahl der Spiele geteilt wird.

Das hört sich erst einmal kompliziert an, ist aber fairer als einfach den gegenwärtigen Tabellenstand zu werten. Schließlich haben die Vereine in den Klassen der seit Sommer 2019 laufenden Saison unterschiedlich viele Spiele absolviert. Das Ungleichgewicht liegt meist an Spielabsagen – hervorgerufen durch äußere Bedingungen oder Quarantäne-Anordnungen wegen der Corona-Pandemie. Und für solche Absagen kann in der Regel keiner etwas.

Lesen Sie auch:

Natürlich garantiert die Quotientenregel keine vollkommene Gerechtigkeit, aber sie ist die beste unter allen möglichen schlechten Lösungen, die derzeit auf dem Tisch liegen. Und man kann dem Bayerischen Fußball-Verband nur wünschen, dass er seine Spielordnung juristisch wasserdicht formuliert hat. Andernfalls droht eine Anfechtung der Saisonwertung vor Gericht seitens unzufriedener Vereine, und die Diskussion rund um den Fußball würde nach dem Wissensgebiet der Mathematik anschließend noch das der Juristerei streifen.

Themen & Autoren
Gössenheim
Sendelbach
Uli Sommerkorn
Bayerischer Fußball-Verband
Covid-19-Pandemie
Fußballspieler
Mathematikunterricht
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!