Lohr

Lohrer Landesliga-Handballer geben in der Schlussphase noch die Führung aus der Hand

Zwei Routiniers im direkten Duell: Michelfelds Spielertrainer Maximilian Häckner (links) und der Lohrer Michael Diehl. Die Lohrer verloren das Landesliga-Kellerduell des Letzten beim Vorletzten mit 18:20 gegen Michelfeld.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Zwei Routiniers im direkten Duell: Michelfelds Spielertrainer Maximilian Häckner (links) und der Lohrer Michael Diehl. Die Lohrer verloren das Landesliga-Kellerduell des Letzten beim Vorletzten mit 18:20 gegen Michelfeld.

Mit dem Sieg im Kellerduell hält der SV Michelfeld die kleine Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben, während der TSV Lohr II auf den letzten Platz abrutschte und den Abstieg wohl kaum noch verhindern kann. "Natürlich haben wir noch eine theoretische Chance. Aber realistisch gesehen muss man davon ausgehen, dass wir nächste Saison wieder in der Bezirksoberliga spielen", fasste TSV-Trainer Christian Rath die Situation seiner Mannschaft zusammen.Lohr gibt Führung kurz vor Schluss noch aus der Hand"Unsere Abwehr und unsere Torhüter haben Landesliga-Niveau", konstatierte der Coach der gastgebenden ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!