Gemünden

Markus Mjalov wechselt zum FC Fuchsstadt

Versucht sich ab Sommer in der Landesliga: Markus Mjalov  von der FV Gemünden/Seifriedsburg.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Versucht sich ab Sommer in der Landesliga: Markus Mjalov  von der FV Gemünden/Seifriedsburg.

Nach Tim Strohmenger, der im Sommer Bayernligisten TSV Großbardorf gewechselt ist, verliert Fußball-Kreisligist FV Gemünden/Seifriedsburg mit Markus Mjalov seinen nächsten Torjäger. Wie der Verein auf seiner Facebookseite bekanntgab, wechselt der 23-Jährige zum Saisonende zum Landesligisten FC Fuchsstadt. Mjalov hat nach Vereinsangaben in genau 100 Spielen für die Kreisliga-Elf 84 Tore erzielt und zum Aufschwung der Fußballvereinigung entscheidend beigetragen. Die steht derzeit auf Platz zwei der Kreisliga Würzburg 2, deren Torschützenliste Mjalov mit 24 Treffern anführt. Zusammen mit Tim Strohmenger hat er 41 von 73 Treffern für Gemünden/Seifriedsburg in der seit August 2019 laufenden Kreisliga-Runde erzielt. Vor seinem Wechsel hat Mjalov noch ein Ziel: "Jetzt will ich aber erst unbedingt mit meinen Jungs in die Bezirksliga aufsteigen", wird der 23-Jährige auf der Facebookseite zitiert.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Seifriedsburg
Pressemitteilung
Bezirksligen
Kreisliga Würzburg 2
TSV Großbardorf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!