Schwebenried

TuS Frammersbach gewinnt das Main-Spessart-Derby in Schwebenried

Der Landesliga-Aufsteiger gewinnt verdient mit 2:0. Mit einem direkt verwandelten Freistoß bringt Patrick Amrhein sein Team auf die Siegerstraße.
Yannick Deibl von der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach (links) kann Luca Pfister von der TuS Frammersbach den Ball in dieser Szene nicht abjagen.
Foto: Julien Becker | Yannick Deibl von der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach (links) kann Luca Pfister von der TuS Frammersbach den Ball in dieser Szene nicht abjagen.

Nach zwei Spielen ohne Sieg bejubelt Aufsteiger TuS Frammersbach beim Main-Spessart-Derby in Schwebenried einen verdienten 2:0-Auswärtssieg. "Frammersbach war hinten gut gestanden und hatte immer wieder gute Umschaltmomente. Daher war der Sieg verdient", urteilte DJK-Spielertrainer Thomas Cäsar nach der Niederlage für sein Team. Seiner Ansicht nach hatte seine Mannschaft in der ersten halben Stunde leichte Vorteile, wobei man bereits gemerkt habe, dass der Gast aus dem Nordspessart spielerisch durchaus versiert ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant