Aubstadt

Aubstadt zittert sich gegen Eltersdorf zum Sieg

Gegen den starken Aufsteiger zeigt der TSV Aubstadt nicht seine beste Leistung, gewinnt aber dennoch. Beim wem sich die Grabfelder in der Schlussphase bedanken können.
Joshua Endres (Archivfoto) erzielte die 1:0-Führung für den TSV Aubstadt gegen den SC Eltersdorf. Am Ende feierten die Grabfelder einen knappen 2:1-Erfolg.
Foto: Rudi Dümpert | Joshua Endres (Archivfoto) erzielte die 1:0-Führung für den TSV Aubstadt gegen den SC Eltersdorf. Am Ende feierten die Grabfelder einen knappen 2:1-Erfolg.

Der TSV Aubstadt mischt in der Regionalliga Bayern weiter im vorderen Drittel mit. Gegen den SC Eltersdorf taten sich die Aubstädter aber sehr schwer und zitterten sich in der Schlussphase zu einem glücklichen 2:1-Erfolg. "Das Spiel war natürlich von der Spannung geprägt. Ich bin aber stolz auf die Mannschaft, dass sie auch solche Spiele gewinnen kann. Das kann der nächste Schritt in unserer Entwicklung sein", sagte ein erleichterter Victor Kleinhenz. Alle drei Treffer waren bereits in der ersten Hälfte gefallen. Die 1:0-Führung durch Joshua Endres egalisierten die Gäste in der 42. Minute durch Calvin Sengül.