Rödelmaier

Bittere Niederlage für Rödelmaier im Kellerduell

Fußball

Bezirksliga Ost

FC Westheim – DJK Altbessingen 1:2
TSV Bergrheinfeld – FC Thulba 1:1
SV Rödelmaier – SV-DJK Unterspiesheim 1:4
TSV Forst – TSV Münnerstadt 3:1
DJK Dampfach – DJK Hirschfeld 3:1
TSV Gochsheim – FC Bad Kissingen 2:3
FC Sand II – Spfr. Steinbach 8:3
Oberschwarz./Wiebelsb. – TSV/DJK Wiesentheid 3:0

1. (1.) TSV/DJK Wiesentheid 22 11 8 3 44 : 25 41
2. (3.) TSV Forst 22 12 4 6 57 : 29 40
3. (2.) TSV Gochsheim 22 12 4 6 53 : 29 40
4. (6.) Oberschwarz./Wiebelsb. 20 10 6 4 39 : 26 36
5. (4.) FC Thulba 21 10 6 5 46 : 40 36
6. (5.) DJK Hirschfeld 22 9 7 6 33 : 28 34
7. (7.) DJK Altbessingen 22 10 4 8 37 : 38 34
8. (8.) FC Bad Kissingen 20 10 3 7 47 : 35 33
9. (11.) DJK Dampfach 21 8 7 6 47 : 34 31
10. (9.) TSV Bergrheinfeld 22 8 7 7 42 : 35 31
11. (10.) TSV Münnerstadt 20 8 5 7 29 : 32 29
12. (13.) SV-DJK Unterspiesheim 22 7 4 11 42 : 53 25
13. (12.) SV Rödelmaier 21 7 3 11 29 : 41 24
14. (14.) Spfr. Steinbach 21 4 3 14 35 : 73 15
15. (15.) FC Sand II 20 4 2 14 29 : 50 14
16. (16.) FC Westheim 20 2 1 17 24 : 65 7

SV Rödelmaier – SV-DJK Unterspiesheim 1:4 (1:2). Fußball paradox in Rödelmaier. Da hat eine Mannschaft 70 Prozent Ballbesitz, in diesem Fall Rödelmaier, und verliert doch das enorm wichtige Spiel im Tabellenkeller am Ende deutlich mit 1:4. Dabei waren die Rödelmairer wunschgemäß bereits nach drei Minuten in Führung gegangen. „Wir sind sie hoch angelaufen und hatten viele Balleroberungen. Das 1:0 war schön herausgespielt. Den Diagonalball von Christoph Koob hat Saki Dinudis gut mitgenommen und sauber abgeschlossen“, berichtete SV-Trainer Werner Feder.

Doch die Führung hielt nur kurz. Als Thomas Sternecker das Leder aus 40 Metern einfach in den Strafraum flanken wollte, senkte sich der Ball über SVR-Keeper Sven Ulsamer zum 1:1 ins Netz. Und es dauerte nur weitere drei Minuten und Unterspiesheim hatte die Partie komplett gedreht. Florian Nunn setzte sich energisch durch und brachte die Gäste, die durch den Sieg den SV Rödelmaier in der Tabelle überholten, in Führung. In der Folgezeit agierten die Gäste nur noch mit langen Bällen und warfen sich in alle Schüsse der Hausherren. Trotzdem hatte Rödelmaier die Möglichkeit zum 2:2 durch Sebastian Schneyer, der aber nach Feders Meinung im Strafraum gelegt wurde. „Das war klar Elfmeter und rot“, ärgerte es sich. Nicht ärgern konnte er sich über die Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit. „Vom Willen her kann ich der Elf keinen Vorwurf machen.“

Je länger aber die Partie dauerte, desto ungeduldiger wurden die Hausherren. Sie fanden aber einfach kein Mittel gegen die kompakt verteidigenden Gäste. So schlichen sich immer mehr ungenaue Zuspiele ein. Zudem agierten die Unterspiesheimer immer wieder mit taktischen Fouls, die ihnen zwar gelbe Karten („Am Ende hatte wohl jeder eine“, Feder) einbrachten, aber stets den Spielfluss der Platzherren hemmte. Als die Rödelmairer das Leder verloren und Patrick Wolf das 1:3 erzielte, war das Match entschieden. Kurioser Abschluss der 90 Minuten: Sternecker traf aus der eigenen Hälfte noch um 1:4. (gmad)

Rödelmaier: Ulsamer – Popp, Koob, Krizanovic, Dinudis (64 Thatsuwan) – Hess, Streichsbier (73. Miller) – Schneyer, Hofgesang, Meier – Gernert (71. Urbanek).

Tore: 1:0 Athanasios Dinudis (3.), 1:1 Thomas Sternecker (6.), 1:2 Florian Nunn (9.), 1:3 Patrick Wolf (72.), 1:4 Thomas Sternecker (90. + 1). Schiedsrichter: Schäff (Maroldsweisach). Zuschauer: 120.

Außerdem spielten

FC Westheim – DJK Altbessingen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Mario Full (36.), 1:1 Yanik Pragmann (52.), 1:2 Sebastian Full (57.). Gelb-Rot: Marian Wiesler (90., Westheim).

TSV Bergrheinfeld – FC Thulba 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Sebastian Gah (47.), 1:1 Marius Heinze (Foulelfmeter, 70.).

FC Sand II – Spfr. Steinbach 8:3 (4:1). Tore: 0:1 Ralf Limbrunner (6.), 1:1, 2:1, 3:1 Fabian Röder (17., 33., 40.), 4:1, 5:1 André Lörzer (44., 52.), 6:1 Thomas Durst (60.), 7:1 Tim Heurung (67.), 7:2 Christopher Imhof (76.), 7:3 Stefan Seufert (81.), 8:3 Marco Düring (84.).

DJK Dampfach – DJK Hirschfeld 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Patrick Winter (11.), 1:1 Patrick Hartmann (76., Foulelfmeter), 2:1 Stefan Greb (82., Foulelfmeter), 3:1 Patrick Winter (90.+2).

SV DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg – TSV/DJK Wiesentheid 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Philipp Mend (34.), 2:0 Alexander Greß (Foulelfmeter, 45.), 3:0 Eric Renno (77.).

TSV Gochsheim – FC Bad Kissingen 2:3 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Nico Kummer (31., 44.), 2:1 Luis Hüfner (47.), 2:2 Filip Lijesnic (72., Foulelfmeter), 2:3 Florin Popa (87.).

TSV Forst – TSV Münnerstadt 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Mert Topuz (2., ET), 1:1 Fazdel Tahir (60.), 2:1 Adnan Hamzic (Foulelfmeter, 75.), 3:1 Mert Topuz (81.).

Themen & Autoren
Rödelmaier
Günter Madrenas
Dampfach
Fouls
Fußball
Leder und Lederwaren
Niederlagen und Schlappen
Patrick Wolf
Stefan Seufert
Strafraum
TSV Münnerstadt
Unterspiesheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!