Aubstadt

MP+Die Ära Francic ist in Aubstadt nach neun Jahren zu Ende

Josef Francic trainiert nicht mehr den TSV Aubstadt. Sein Nachfolger heißt Victor Kleinhenz. Warum man beim Regionalligisten den Zeitpunkt des Wechsels für günstig hält.
Josef Francic (im Bild) wechselt beim Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt vom Posten des Cheftrainers auf den des Sportdirektors.
Foto: Frank Scheuring | Josef Francic (im Bild) wechselt beim Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt vom Posten des Cheftrainers auf den des Sportdirektors.

Wenige Trainer haben in jüngster Zeit einen unterfränkischen Fußballverein so geprägt wie Josef Francic den TSV Aubstadt. Im Sommer 2011 kam er vom SV Rödelmaier ins Grabfeld und leitete eine bemerkenswerte Entwicklung ein. Die führte den Klub, der in den Jahren zuvor zwischen dem unteren Mittelfeld der Landesliga Nord und der Spitzengruppe der Bezirksoberliga gependelt war, in die Regionalliga Bayern. Francic machte aus dem TSV Aubstadt den besten Dorfklub des Bezirks, formte ihn zur Nummer 4 in Unterfranken hinter den Würzburger Kickers, dem FC Schweinfurt 05 und Viktoria Aschaffenburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!