Großbardorf

Die Grabfeld-Gallier liebäugeln mit einer Überraschung

Wuerzburger FV vs. TSV Großbardorf, Re-Start in der Liga       -  Vollen Einsatz wollen Stefan Piecha (links, hier im Zweikampf mit seinem Ex-Mannschaftskollegen Dominik Zehe im Unterfranken-Derby beim Würzburger FV) und der TSV Großbardorf an diesem Samstag im Spiel gegen den Tabellendritten SV Seligenporten zeigen.
Foto: HMB Media/Julien Becker | Vollen Einsatz wollen Stefan Piecha (links, hier im Zweikampf mit seinem Ex-Mannschaftskollegen Dominik Zehe im Unterfranken-Derby beim Würzburger FV) und der TSV Großbardorf an diesem Samstag im Spiel gegen den Tabellendritten SV Seligenporten zeigen.

Fußball Bayernliga Nord TSV Großbardorf – SV Seligenporten (Samstag, 16 Uhr, Bioenergie-Arena) Wenn an diesem Samstag um 16 Uhr Schiedsrichter Manuel Steigerwald (Karlburg) das Spiel des Tabellenvierten TSV Großbardorf gegen den Dritten SV Seligenporten anpfeift, sieht TSV-Cheftrainer Andreas Brendler den Gast aus dem Ortsteil des Marktes Pyrbaum (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) in der Favoritenrolle. „Wir sind nur krasser Außenseiter“, schätzt Brendler die Ausgangslage ein, hofft aber, dass seine Jungs trotzdem etwas erben. „Seligenporten muss uns auf unserem Platz erst einmal ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung