Aubstadt

Aubstadt: Straße aus Großeibstadt wird zum Derby gesperrt

Am Samstag wird es voll werden im Schulstadion. Beim TSV Aubstadt rechnet man mit bis zu 2000 Zuschauern zum Regionalliga-Derby gegen den FC 05 Schweinfurt.
Foto: Anand Anders | Am Samstag wird es voll werden im Schulstadion. Beim TSV Aubstadt rechnet man mit bis zu 2000 Zuschauern zum Regionalliga-Derby gegen den FC 05 Schweinfurt.

Den FC 05 Schweinfurt und den TSV Aubstadt trennen in der Tabelle der Fußball-Regionalliga Bayern ein Platz und ein Punkt. Was für eine spannende Ausgangslage für das unterfränkische Derby, zu dem die Aubstädter die Schnüdel an diesem Samstag, 2. November, 14 Uhr, empfangen. „Wir rechnen mit bis zu 2000 Zuschauern“, sagt Herbert Köhler. „Je nachdem, wie das Wetter wird“, schickt der Vorsitzende des TSV Aubstadt hinterher.

Anfahrt über Bad Königshofen

Die Vorbereitung auf die Partie läuft bei den Grabfeldern schon seit einiger Zeit. Sie ist als Sicherheitsspiel klassifiziert, weshalb in Absprache mit der Polizei einiges anders laufen muss als bei gewöhnlichen Heimspielen. So wird Aubstadt am Samstag ab 11 Uhr nicht mehr von Großeibstadt aus über die Kreisstraße NES 2 erreichbar sein. Umgeleitet wird ab diesem Zeitpunkt über Bad Königshofen (Staatsstraße 2282, Kreisstraße NES 4).

NES 2 wird halbseitig Parkfläche

Die innerorts zum Sportgelände führende Schulstraße wird zur Einbahnstraße. Ebenso die NES 2 ab der Einmündung der Schulstraße in Richtung Großeibstadt. Heißt: Auf der rechten Fahrbahnseite der NES 2 darf geparkt werden. „Das gab es noch nie bei einem Heimspiel des TSV“, weiß Herbert Köhler. Weitere Parkplätze gibt es laut der Polizei unmittelbar vor dem Stadion, am Wolfgangsee am Kürnersweg, neben dem Kindergarten, auf den Parkplätzen vor der Schule, auf dem geschotterten Seitenstreifen neben der Schulstraße, an der ehemaligen Raiffeisenbank in der Hauptstraße sowie im Ortskern und in den Wohngebieten.

Schulstraße gilt als Rettungsweg

Nicht geparkt werden darf direkt in der Schulstraße sowie auf dem Weg von der Schulstraße in Richtung des Gästefanblocks, der sich am unteren Ende des Sportgeländes befindet. Sie gelten als Rettungswege. Für die Fans des FC 05 stehen in der Nähe des Gästeblocks einige Parkplätze zur Verfügung. Im Gästebereich gibt es eigene Toiletten und Verpflegungsstände. FC-05-Fans dürfen ihre Zaunfahnen nur im Gästeblock aufhängen.

Einlass ab 12.30 Uhr

„Wir werden bestimmt 50 bis 60 Helfer im Einsatz haben“, sagt Herbert Köhler: zum Beispiel am Einlass, als Ordner oder an der Kaffeebar im Sportheim. Aber auch, um die insgesamt vier Bratwurststände zu betreiben. Dazu kommen knapp zwei Handvoll Mitarbeiter eines Sicherheitsdiensts, den der Verein beauftragt hat. Die Tore zum Schulstadion öffnen sich um 12.30 Uhr.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Aubstadt
Daniel Rathgeber
1. Fußballclub Schweinfurt 1905
FC Schweinfurt
Fußball-Regionalliga Bayern
Sportgelände
TSV Aubstadt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!