Bad Neustadt

HSC Bad Neustadt: Handballkrimi mit einem neuen Darsteller

Sebastian Kirchner (am Ball) blieb bei seinem Handball-Comeback gegen den TV Kirchzell noch ohne Torerfolg.
Foto: Anand Anders | Sebastian Kirchner (am Ball) blieb bei seinem Handball-Comeback gegen den TV Kirchzell noch ohne Torerfolg.

Zwar nicht den erhofften ersten Saisonsieg, aber immerhin den ersten Punktgewinn in der 3. Liga Staffel E haben die Handballer des HSC Bad Neustadt geschafft, die gegen den TV Kirchzell zu einem 25:25 (15:13) kamen. In einer vom Spielverlauf her dramatischen Auseinandersetzung mit Zügen eines Handballkrimis überraschten die Gastgeber mit einer Personalie: Der gebürtige Bad Neustädter Sebastian Kirchner hat "wieder Lust auf Handball" und einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. HSC-Trainer Frank Ihl erwartet vom Routinier (33) natürlich mehr, als er nach fünf Trainingseinheiten mit der Mannschaft zeigen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!