Fußball: Regionalliga Bayern

TSV Aubstadt: Timo Pitter und Steffen Behr verlängern ihre Verträge beim Fußball-Regionalligisten

Timo Pitter bindet sich bis 2025 an den Verein, Steffen Behr noch ein Jahr länger. So begründen die beiden Stammspieler ihre Entscheidungen.
Timo Pitter (links) und Steffen Behr (rechts) haben ihre Verträge beim Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt verlängert.
Foto: Silvia Gralla | Timo Pitter (links) und Steffen Behr (rechts) haben ihre Verträge beim Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt verlängert.

Timo Pitter und Steffen Behr bleiben über die Saison hinaus beim TSV Aubstadt, dem Klub aus der Fußball-Regionalliga Bayern. Mittelfeldspieler Timo Pitter (30) verlängerte seinen Vertrag bis Juni 2025, Verteidiger Steffen Behr (27) gar bis Juni 2026. "Beide Spieler befinden sich im besten Fußballeralter und sind absolute Leistungsträger und Stammspieler", schreibt der Klub in einer Mitteilung.

Der TSV Aubstadt hatte am Dienstag die Vorbereitung auf die Restrunde in der Regionalliga Bayern aufgenommen, die am Samstag, 25. Februar, mit einem Heimspiel gegen die DJK Vilzing beginnt. Ihr erstes Testspiel bestreitet die Mannschaft von Victor Kleinhenz am Samstag, 21. Januar, 14 Uhr, in Strahlungen gegen die SG Ehrenberg.

Lesen Sie auch:

In der Winterpause hat sich Philipp Harlaß dem TSV Aubstadt erneut angeschlossen, er kam vom Landesligisten SC Schwabach. Moritz Gündling hat den Klub in Richtung Würzburger FV (Bayernliga Nord) verlassen. Aus beruflichen Gründen ist Co-Trainer André Betz zurückgetreten.

Timo Pitter hat einst als Profi beim FC Dallas gespielt

Timo Pitter, der in den USA beim FC Dallas schon als Profi spielte und 2019 vom SV Euerbach/Kützberg zum TSV Aubstadt gewechselt war, wird in der Mitteilung des Vereins unter anderem so zitiert: "Aus sportlicher Sicht war natürlich der bestehende Kader inklusive Staff ein wichtiger Punkt, da ich glaube, dass hier noch immer viel Entwicklungspotential vorhanden ist und dennoch die Teamchemie einfach Freude bereitet. Da ich doch schon zur älteren Fraktion gehöre, möchte ich mit diesem Team die nächsten Jahre Regionalliga noch so erfolgreich wie möglich gestalten".

Steffen Behr ist einer der Verbliebenen aus der Meistermannschaft von 2019

Behr kam 2017 vom FC 05 Schweinfurt zum TSV Aubstadt und feierte mit dem Klub 2019 die Meisterschaft in der Bayernliga Nord. Er sagt in der Mitteilung unter anderem: "Nach dem sportlich erfolgreichsten Jahr für den TSV Aubstadt 2022 bin ich höchst motiviert, das in den nächsten Jahren nochmal mit der Mannschaft zu toppen. Ich freue mich sehr auf das, was noch kommt."

Zum Saisonende laufen beim TSV Aubstadt die Verträge von zwölf weiteren Spielern aus. Die Verantwortlichen hatten beim Trainingsauftakt am Dienstag angekündigt, mit ihnen in den nächsten Tagen und Wochen Gespräche aufnehmen zu wollen. Regionalliga-Konkurrent FC 05 Schweinfurt hatte vor wenigen Tagen angekündigt, in der kommenden Saison von Profi- auf Amateurspielbetrieb umstellen zu wollen. 

Themen & Autoren / Autorinnen
Aubstadt
Daniel Rathgeber
1. Fußballclub Schweinfurt 1905
Bayernliga Nord
DJK Kleineibstadt
SG Reichmannshausen
SV Fuchsstadt
TSV Aubstadt
Timo Pitter
Verträge und Abkommen
Würzburger FV
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel