Aubstadt

MP+Wegen des Wintereinbruchs neulich: Der TSV Aubstadt spielt am Mittwoch beim FC Augsburg II

Für den TSV Aubstadt geht es fast ohne Pause weiter. Dass Gastgeber FC Augsburg II spielerisch stark ist, kommt der Elf von Victor Kleinhenz entgegen.
Torjubel wie diesen von Michael Dellinger (hinten) mit Philipp Harlaß (links) und dem Torschützen Joshua Endres (rechts) wünscht sich der TSV Aubstadt auch im Spiel beim FC Augsburg II.
Foto: Rudi Dümpert | Torjubel wie diesen von Michael Dellinger (hinten) mit Philipp Harlaß (links) und dem Torschützen Joshua Endres (rechts) wünscht sich der TSV Aubstadt auch im Spiel beim FC Augsburg II.

Das letzte Viertel der zweiten Regionalliga-Saison des TSV Aubstadt verlangt den Spielern und dem gesamten Personal, jedem auf seinem Posten, eine ganze Menge ab. Was Körper, Geist, Seele des nicht aufgeblähten, sondern gerade richtig disponierten Kaders betrifft: Die Spieler, die ja alle Amateure, wenn auch Vertragsamateure sind, stehen voll im Beruf oder im Studium. Fußball satt und vergleichsweise wenig Training in den englischen Wochen gab und gibt es bis zum großen Finale am 21. Mai mit dem BFV-Pokal-Endspiel beim Liga-Konkurrenten FV Illertissen. So zwischendurch mal findet das Nachholspiel diesen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!