MP+Bitteres Pokal-Aus für den FC 05 Schweinfurt

Die Schweinfurter gleichen spät aus gegen Burghausen und verlieren doch noch. Warum Trainer Strobl das im Hinblick auf die Relegation nicht als mentalen Tiefschlag wertet.
Mühte sich vergebens: Florian Pieper (links) zieht ab - und obwohl der Burghausener Felix Bachschmid zu spät kommt, geht der Ball nicht rein.
Foto: Marion Wetterich | Mühte sich vergebens: Florian Pieper (links) zieht ab - und obwohl der Burghausener Felix Bachschmid zu spät kommt, geht der Ball nicht rein.

Raus aus dem Pokal. Das ist die bittere Erkenntnis für den FC 05 Schweinfurt nach der 1:2-(0:0)-Niederlage gegen den SV Wacker Burghausen im Endspiel der Ligapokal-Trostrunde. Damit zogen die Oberbayern ins Viertelfinale des Toto-Pokals ein, wo sie übernächste Woche auf den VfB Eichstätt treffen. 05-Trainer Tobias Strobl nahm – mit Blick auf das Relegations-Hinspiel am Samstag gegen den TSV Havelse – das Ausscheiden mit gemischten Gefühlen auf: "Ich kann in die Köpfe der Spieler, die nach Abpfiff sehr geknickt waren, nicht hineinschauen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat