Schweinfurt

Krum kontert Gerolzhofen aus

Bezirksliga Ost
 
FC Gerolzhofen – FSV Krum 0:2  
TSV Güntersleben – DJK Dampfach 0:2  
TSV Forst – SV Rödelmaier 1:3  
SV-DJK Unterspiesheim – TSV Münnerstadt 1:2  
FC Fuchsstadt – TSV Röthlein 7:2  
TSV Unterpleichfeld – FC Geesdorf 3:1  
SV Riedenberg – FT Schweinfurt 4:0  
TSV/DJK Wiesentheid – SV-DJK Oberschwarzach 1:2  
 
1. (2.) SV Riedenberg 3 3 0 0 11 : 3 9  
2. (6.) TSV Unterpleichfeld 3 2 1 0 9 : 1 7  
3. (1.) TSV/DJK Wiesentheid 3 2 0 1 8 : 2 6  
4. (8.) TSV Münnerstadt 3 2 0 1 7 : 4 6  
5. (3.) TSV Forst 3 2 0 1 7 : 5 6  
6. (9.) SV-DJK Oberschwarzach 3 2 0 1 6 : 4 6  
7. (4.) FC Gerolzhofen 3 2 0 1 5 : 3 6  
8. (5.) SV-DJK Unterspiesheim 3 2 0 1 5 : 3 6  
9. (11.) FC Fuchsstadt 3 1 1 1 9 : 6 4  
10. (10.) FSV Krum 3 1 1 1 5 : 4 4  
11. (7.) FC Geesdorf 3 1 0 2 7 : 6 3  
12. (13.) DJK Dampfach 3 1 0 2 4 : 6 3  
13. (14.) SV Rödelmaier 3 1 0 2 3 : 5 3  
14. (12.) FT Schweinfurt 3 0 1 2 2 : 10 1  
15. (15.) TSV Güntersleben 3 0 0 3 0 : 11 0  
16. (16.) TSV Röthlein 3 0 0 3 2 : 17 0  

FC Gerolzhofen – FSV Krum 0:2 (0:1). Der FSV Krum kann doch Bezirksliga. Aus einer soliden Abwehr heraus gewann der Aufsteiger dank zweier Kontertore. Schon nach elf Minuten vollendete Nico Mutisse einen Konter nach einer Ecke für Gerolzhofen. Beim zweiten Kontertor hatten die Gäste die aufgerückte FC-Abwehr überrannt, Torschütze war Felix Hart. Dabei war der FCG in dieser Phase dem Ausgleich nahe. Bis zur Pause ging beim FC wenig nach vorn, nach dem 0:2 kam die Schockstarre. Trauriger Höhepunkt war ein Frustfoul von Daniel Geck (90.+2), der mit Gelb-Rot gut bedient war.

Tore: 0:1 Nico Mutisse (11.), 0:2 Felix Hart (74.). Gelb-Rot: Daniel Geck (Gerolzhofen, 90.+2, Foul).

TSV Güntersleben – DJK Dampfach 0:2 (0:1). In der Anfangsphase kam Güntersleben zu einigen guten Torchancen, doch Dampfachs Torhüter Benedikt Stöcker war auf der Hut. Dampfach kam stärker auf und durch Fabian Wirsching zum 1:0 (21.). Die DJK kontrollierte das Spiel und hätte das 2:0 nachlegen können, doch Ralf Riedlmeier verfehlte das Tor. Nach der Pause verlor die DJK den Faden, hielt aber dank einer guten Defensive den Kasten sauber. Mit Kontern hätte die DJK den Sack zumachen können, doch Peter Hertel und Ralf Riedlmeier vergaben ihre Chancen. In der 82. Minute vollendete Patrick Winter zum 2:0.

Tore: 0:1 Fabian Wirsching (21.), 0:2 Patrick Winter (82.).

TSV Forst – SV Rödelmaier 1:3 (1:2). 20 Minuten lang spielte Forst glänzend auf und kam durch Sascha Lommel auch zum schnellen 1:0-Führungstreffer (6.). Um die 20. Minute herum gab es einen Bruch im Forster Spiel, Rödelmaier wurde von Minute zu Minute stärker. Ergebnis war eine 2:1-Pausenführung für die Gäste, die sich auch nach Wiederanpfiff das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen ließen.

Tore: 1:0 Sascha Lommel (6.), 1:1 Christian Hofgesang (33.), 1:2, 1:3 Benedikt Hess (43., 66.).

DJK Unterspiesheim – TSV Münnerstadt 1:2 (0:1). Der TSV Münnerstadt bleibt der Angstgegner der DJK Unterspiesheim, die zu zaghaft zu Werke ging. Dass es zur Pause nur 0:1 stand, lag daran, dass ein TSV-Stürmer nur das Gebälk getroffen hatte. Münnerstadt war in allen Belangen überlegen. Auch nach der Pause kam die DJK einfach nicht richtig in Schwung und kassierte nach einer Stunde das logische 0:2. Der Anschluss von Dominik Seufert in der Schlussminute war lediglich eine Ergebniskosmetik. „Münnerstadt war einfach besser als wir, der Sieg ist verdient“, erkannte DJK-Abteilungsleiter Benedikt Neubauer an.

Tore: 0:1 Adrian Reith (22.), 0:2 Niklas Markart (59.), 1:2 Dominik Seufert (90.).

FC Fuchsstadt – TSV Röthlein 7:2 (4:2). Die Röthleiner Herrlichkeit dauerte 22 Minuten. Bis dahin führte der TSV in Fuchsstadt auch verdient mit 2:0. Dann aber gab es einen Bruch beim TSV, der sich durch haarsträubende Fehler den Fuchsstädtern zum Fraß vorwarf. Bis zur Pause hieß es 4:2 für den FC, der in der zweiten Halbzeit weiterhin die Einladung zum Toreschießen annahm. Eine Auswärtsniederlage sei nicht dramatisch, sagte TSV-Trainer Klaus Keller, „doch wenn man auswärts 2:0 führt, darf man dem Gegner nicht die Tore selbst auflegen“.

Tore: 0:1 Christoph Redzepovic (6.), 0:2 Marcel Waffler (22.), 1:2 Maximilian Seit (25.;), 2:2, 3:2 Andreas Graup (33., 38.), 4:2 Patrick Stöth (45., Foulelfmeter), 5:2 Tobias Bold (50.), 6:2, 7:2 Patrick Stöth (81., 87.).

SV Riedenberg – FT Schweinfurt 4:0 (3:0). Wie in der Vorwoche auch, so gab es bei den Freien Turnern in Riedenberg in der Defensive eine unheilvolle Kombination aus Pech und Missgeschick. Das nutzte der Aufsteiger weidlich aus, um zwei schnelle Tore hinzulegen. Mehrfach hatten die Turner die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, brachten aber den Ball nicht rein. Die Riedenberger schon, bis zur Pause hieß es 3:0. Nach dem Seitenwechsel musste der SV weiterhin nur auf Fehler der FT-Defensive warten und erhöhte in Durchgang zwei auf 4:0.

Tore: 1:0 Stefan Wich (4.), 2:0 James Galloway (11.), 3:0 Stefan Wich (37.), 4:0 Simon Hergenroeder (53.).

TSV/DJK Wiesentheid – SG Oberschwarzach/Wiebelsberg 1:2 (1:1). Auch dieses dritte Derby ging mit 2:1 an die SG Oberschwarzach/Wiebelsberg. Die SG startete gut und kam auch verdient zum 1:0 durch Sebastian Reinstein (20.), dann drehte Wiesentheid den Spieß um und glich bis zur Pause aus. Nach dem Seitenwechsel drängte die SG auf den Derby-Sieg und kratzte dafür auch mal einen Ball von der eigenen Linie. Und auch dieses Mal trug sich Spielertrainer Simon Müller zum entscheidenden 2:1 in die Torschützenliste ein.

Tore: 0:1 Sebastian Reinstein (20.), 1:1 Markus Popp (32.) 1:2 Simon Müller (70.).

Außerdem spielten:

TSV Unterpleichfeld – FC Geesdorf 3:1 (1:1). Tore: 1:0, 2:0 Simon Friedrich (6., 67.). Rot: Christian Bothe (Geesdorf, 3.).

Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Dampfach
FC Gerolzhofen
TSV Güntersleben
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!