Schweinfurt

Der BFV äußert sich erstmals zu Abbruch des Amateurfußballs

Der Liga-Pokal unterhalb der Regionalliga steht kurz vor dem Aus. Der 3. Mai ist ein Stichtag für den Ligen-Spielbetrieb. Zuvor hat Hessen bereits die Saison anulliert.
Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbands (im Bild Präsident Rainer Koch) formulierte einen Vier-Punkte-Plan für den Amateurfußball - und thematisiert erstmals einen Abbruch.
Foto: Witters/Thorsten Wagner | Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbands (im Bild Präsident Rainer Koch) formulierte einen Vier-Punkte-Plan für den Amateurfußball - und thematisiert erstmals einen Abbruch.

Das kam jetzt doch überraschend: Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) äußerte sich am Dienstagvormittag - wenige Tage, nachdem er davon gesprochen hatte, dass jedes weitere ausgetragene Spiel zähle - erstmals konkret zu Abbruch-Szenarien in Verbindung mit fixen Terminen. In einer Videokonferenz hat der Verband einen Vier-Punkte-Plan für den Umgang mit der weiter wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden staatlichen Verfügungslagen unterbrochenen Spielzeit 2019/20 im Männer-Bereich verabschiedet.In der Mitteilung heißt es: "Sollte ab dem 19.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat