Schweinfurt

MP+Der FC 05 lässt auch anfangs freche Fürther abblitzen

Die Schweinfurter setzen sich mit dem 4:1-Sieg im Ronhof in der Spitzengruppe fest. Warum es nach zwei schönen Suljic-Toren zwischendurch spannender wurde als nötig.
Der Schlusspunkt: Daniel Adlung erzielt das Schweinfurter 4:1, mag aber gegen seine frühere Mannschaft nicht jubeln. Die FC-05-Kollegen 'helfen' ihm dabei. 
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Der Schlusspunkt: Daniel Adlung erzielt das Schweinfurter 4:1, mag aber gegen seine frühere Mannschaft nicht jubeln. Die FC-05-Kollegen "helfen" ihm dabei. 

Sieben Punkte aus drei Spielen - der Saisonstart der FC 05 Schweinfurt nimmt Formen an. Dass das Gastspiel bei der SpVgg Greuther Fürth II mit 4:1 (2:1) erneut auch das Torverhätnis ankurbelte, kommt im Fernvergleich mit den 2:1 in Aubstadt siegreichen Bayreuthern sicher auch nicht ganz ungelegen. "Wir haben das positive Ergebnis, das wir wollten, es war verdient und gibt uns großes Selbstvertrauen", sagte Amar Suljic, der mit seinen beiden Toren in der ersten Halbzeit den Weg zum zweiten Sieg in Folge bereitet hatte. Zum Nachlesen der Liveticker zum Fürth-SpielDass es aber eine deutlich kernigere ...

Weiterlesen mit MP+